© creativomedia as1
© creativomedia as1

 

Liebe Freunde des Gitschtals!

 

Das Familienskigebiet Weißbriach braucht Eure Hilfe!

Was wäre das Gitschtal ohne Skilifte? Auf den Skipisten in Weißbriach haben nicht nur Weltcup-Läufer wie Max Franz, Werner Franz und Bernhard Flaschberger ihre ersten Schwünge in den Schnee gezogen. Dort lernen jeden Winter unsere jüngsten Einwohner Ski fahren. Auch für Erwachsene sind die Liftanlagen eine wertvolle infrastrukturelle Einrichtung. Die Liftanlagen sind entscheidend für den Tourismus im Gitschtal, von dem wir alle profitieren. Der Tourismus belebt unsere Region in vielerlei Hinsicht. So stärkt er etwa unsere Handwerksbetriebe und schafft dadurch nicht nur direkt, sondern auch indirekt Arbeitsplätze.

 

Die Herausforderung

Aufgrund veränderter Niederschlagsbedingungen ist ein Liftbetrieb ohne mechanische Beschneiung kaum mehr möglich. Daher hat man sich dazu entschlossen, in die Modernisierung der Beschneiungsanlagen zu investieren und so die Zukunft unseres Skigebietes zu sichern. Für dieses Vorhaben benötigen wir Unterstützung von allen Seiten.

 

Das Projekt

Die Investitionskosten für den Bau eines Speicherteichs, eines Pumpenhauses und die Anschaffung neuer Schneemaschinen werden sich in etwa zwischen 900.000 EUR bis 1 Mio. EUR belaufen. Knapp 800.000 EUR davon sind bereits durch die Bergbahnen Nassfeld Pramollo AG, das Land, die Gemeinde Gitschtal, diverse Fördertöpfe sowie die Unterstützung regionaler Unternehmer sichergestellt. Das fehlende Kapital soll durch private Spenden aufgestellt werden.

 

Eure Unterstützung

Wir möchten durch die Aktion „Ein Herz für unser Skigebiet“ das noch ausstehende Kapital zur Modernisierung der Beschneiungsanlagen aufbringen. Daher bitte ich euch alle um finanzielle Mithilfe und möchte dazu aufrufen, in das Projekt in Form einer Geldspende zu investieren. Dazu wurde ein eigenes Konto bei der Raiffeisenbank Hermagor eingerichtet (IBAN: AT33 3954 3001 0004 9866). Einzahlungsscheine sind bei der Raiffeisenbank Hermagor und in der Zweigstelle Weißbriach erhältlich. Die Spende jedes einzelnen ist eine wertvolle Investition in die Zukunft der Gemeinde Gitschtal.

 

Der Zeitplan

Die Zukunft des Skigebietes im Gitschtal wird sich im Laufe der nächsten Monate entscheiden. Insofern das notwendige Kapital und die entsprechenden Bewilligungen zur Verfügung stehen, wird im Frühjahr/Sommer 2018 mit den Modernisierungsmaßnahmen gestartet. Sollte das Projekt wider Erwarten nicht umgesetzt werden, wird das gespendete Geld selbstverständlich zurückerstattet.

 

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

 

    Euer Bürgermeister

Christian Müller