© Österreichisches Rotes Kreuz
© Österreichisches Rotes Kreuz

 

Die Schnelleinsatzgruppe und die Katastrophenhilfseinheit des Österreichischen Roten Kreuzes veranstaltete am Samstag, dem 21. April 2018, eine ganztägige Großübung im Lesachtal, bei der die Feuerwehr St. Lorenzen/Lesachtal und die Bergrettung Lesachtal eingebunden waren.

 

© Österreichisches Rotes Kreuz
© Österreichisches Rotes Kreuz

 

„Bei dieser Übung stand die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen den einzelnen Einsatzorganisationen im Vordergrund. Das Rote Kreuz hat in Absprache mit der Feuerwehr und der Bergrettung drei verschiedene Übungsszenarien bestens ausgearbeitet und vorbereitet“, resümiert Kommandant HBI Gerd Guggenberger von der Feuerwehr St. Lorenzen die lehrreiche und spannende Übung.

 

© Österreichisches Rotes Kreuz
© Österreichisches Rotes Kreuz

 

Vormittags wurde gemeinsam mit der Feuerwehr St. Lorenzen ein Einsatz in der Firma Installationen Niescher in St. Lorenzen geübt. Übungsannahme war eine Explosion mit mehreren verletzten Personen. Die Feuerwehr St. Lorenzen führte dabei einen Innenangriff mit Atemschutz durch. Eine eingeklemmte Person musste mittels Hebekissen aus der misslichen Lage befreit werden. Von Seiten des Roten Kreuzes wurden die verletzten Personen gerettet und erstversorgt.

 

© Österreichisches Rotes Kreuz
© Österreichisches Rotes Kreuz

 

Nachmittags lautete die Übungsannahme „Verkehrsunfall auf der Tuffbad-Straße mit mehreren eingeklemmten Personen“. Gemeinsam mit dem Roten Kreuz retteten die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr St. Lorenzen mit dem Hydraulischen Rettungsgerät die Verletzten aus dem Unfallfahrzeug. Neben den Mitarbeitern des Roten Kreuzes war auch Feuerwehrarzt Walter Höhr bei beiden Szenarien vor Ort und behandelte die Verletzten.

 

© Österreichisches Rotes Kreuz
© Österreichisches Rotes Kreuz

 

Die Bergrettung Lesachtal übte mit dem Roten Kreuz auch die Rettung nach einem Kletterunfall in der Millnatzenklamm. Dabei wurden verletzte Personen nach der Erstversorgung mittels eingerichteter Seilbahn in Sicherheit gebracht.

 

© Österreichisches Rotes Kreuz

 

Bei der Nachbesprechung im Gasthof „zur Post“ in St. Lorenzen zeigten sich alle Beteiligten von der Gemeinschaftsübung begeistert.

 

© Österreichisches Rotes Kreuz
© Österreichisches Rotes Kreuz

 

Link:

 

www.bfkdo-hermagor.at

 

 

Text: HBI Gerd Guggenberger

Fotos: Österreichisches Rotes Kreuz