© FF Hermagor – LM Rene Pettauer
© FF Hermagor – LM Rene Pettauer
Dieses Portal wird gesponsert von:

Bei den Landesmeisterschaften der Kärntner Feuerwehren und der Feuerwehrjugend am 30. Juni 2018 in der Villacher Alpenarena kürte sich die FF Köstendorf zum Landesmeister in der Kategorie Bronze B. Edelmetall ging auch an die FF Birnbaum und Waidegg sowie an die Feuerwehrjugend Hermagor.

© ÖA-Team KLFV – LM Martin Kandolf
© ÖA-Team KLFV – LM Martin Kandolf

Gold und Bronze bei den Aktiven

Vier Feuerwehren aus dem Bezirk Hermagor qualifizierten sich für die Landesmeisterschaft: Birnbaum (Kategorien Bronze A und Silber A), Kötschach-Mauthen (Bronze B), Köstendorf (Bronze B) und Waidegg (Bronze B und Silber B). Die 4. Gruppe der FF Köstendorf aus der Gemeinde St. Stefan im Gailtal sicherte sich den goldenen Helm in der Kategorie Bronze B. Die 4. Gruppe der FF Waidegg aus der Marktgemeinde Kirchbach holte sich in derselben Kategorie den bronzenen Helm. Ebenfalls Bronze erkämpfte sich die 7. Gruppe der FF Birnbaum aus der Gemeinde Lesachtal in der Kategorie Bronze A.

© ÖA-Team KLFV – LM Martin Kandolf
© ÖA-Team KLFV – LM Martin Kandolf

Feuerwehrjugend qualifizierte sich für Bundesbewerb

Die Gruppe „Feuerwehrjugend Hermagor 1“ holte sich im Gruppenbewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen (FJLA) in Bronze das „Silberne Strahlrohr“ und im Gruppenbewerb um das FJLA in Silber das „Bronzene Strahlrohr“. Im FWJ-Einzelbewerb in der Kategorie Silber konnte sich Leo Steinwender den hervorragenden 2. Platz sichern und ist damit Vizelandesmeister. Mit diesen Ergebnissen qualifizierte sich die Gruppe „Feuerwehrjugend Hermagor 1“, neben vier weiteren Jugendbewerbsgruppen aus Kärnten, für den 22. Bundesfeuerwehrjugendleistungsbewerb Ende August in Wien und wird dort das Land Kärnten vertreten.

© ÖA-Team KLFV – LM Martin Kandolf
© ÖA-Team KLFV – LM Martin Kandolf

Link:

www.bfkdo-hermagor.at