© BM Heinz Wernitznigg, OFM Martina Gucher
Dieses Portal wird gesponsert von:

Am Samstag, dem 11. August 2018, fand das Fußballturnier der Feuerwehrjugend des Bezirkes Hermagor in Watschig statt. Die Feuerwehrjugendmitglieder bewiesen Teamgeist und sportliches Engagement.

 

Abwechselnd mit einer Bezirksfeuerwehrjugendübung findet alle zwei Jahre ein Freundschaftsspiel zwischen den einzelnen Jugendgruppen statt. Im Fußball-WM Jahr 2018 wurde auch im Bezirk Hermagor das Feuerwehrjugendfußball-Event ausgetragen. Dazu fanden sich vier Mannschaften top motiviert mit ihren Jugendbetreuern in Watschig bei der Kesn ein. Es wurde um jeden Ball gefightet, zahlreiche Tore fielen, doch die Fairness und der Spaß standen immer ganz oben.

©BM Heinz Wernitznigg, OFM Martina Gucher

Die meisten Siege konnte die Mannschaft der Jugendgruppe Würmlach erzielen, dicht gefolgt von den Feuerwehrjugendmitgliedern der Mannschaft Hermagor 2, Hermagor 1 und jenen aus Weißbriach. Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. BR Georg Zankl, der sich immer sehr für die Jugend interessiert und engagiert, hat sich die Zeit genommen und als Schiedsrichter durch die Spiele geführt. Vielen Dank für diese jugendnahe und wertschätzende Geste. Es ist für alle, die in der Feuerwehrjugendarbeit tätig sind, schön zu sehen, wenn sich Bezirksfunktionäre so aktiv mit einbringen.

© BM Heinz Wernitznigg, OFM Martina Gucher

Herzlich gedankt sei auch Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Herbert Zimmermann für seine Grußworte, Abschnittsfeuerwehrkommandant OBI Robert Koppensteiner für sein Interesse, HV Gerhard Tassotti für die Aufbringung der Preise sowie sein Kommen, weiters dem Kommandanten der FF Watschig, OBI Rainer Hubmann, und seinem Team für die Organisation vor Ort und dem Sportclub Vellach, für die geborgten Tore und die gesponserten Schnitzel.

© BM Heinz Wernitznigg, OFM Martina Gucher

Feuerwehrjugend ist mehr als „nur“ Vorbereitung auf den aktiven Feuerwehrdienst. Neben der feuerwehrfachlichen Ausbildung steht die Jugendarbeit für Kameradschaft, Teamfähigkeit, Engagement, Spaß und Bewegung. Dem Themenkomplex Gesundheit wird im Jahr 2018/19 im Rahmen des Jahresprojektes „Gesundheitsprävention“ der Kärntner Feuerwehrjugend besondere Bearbeitung zuteil. Es geht darum, Gesundheitskompetenz bei den Jugendlichen zu fördern, ihren Blickwinkel zu erweitern und das Risikoverhalten zu minimieren. Dass sich die Feuerwehr mit Gesundheitsprävention für Jugendliche aktiv auseinandersetzt, bringt die Vielseitigkeit sowie Weitsicht und Verantwortung der Jugendarbeit in der Feuerwehr erneut zum Ausdruck.