Dieses Portal wird gesponsert von:

So nennt sich das heurige Stück der Theatergruppe Reisach im Oberen Gailtal, welches insgesamt sieben Mal im Haus der Gemeinschaft in Reisach aufgeführt wird. Die Komödie in drei Akten von Regina Rösch steht unter der Spielleitung von Marika Langegger und ist wie immer sehr abwechslungsreich sowie lustig.

Um was geht es diesmal?

Paula Häuslein, eine über besorgte Mutter, nervt ihren Sohn Manfred fast täglich mit ihrem größten Wunsch, dass er endlich heiratet. Sein Vater wiederum wünscht sich nichts sehnlicher als mit seinem besten Freund Alfons den ersehnten Polterabend erleben zu dürfen. Als Manfred mit seiner Freundin Tamara und ihren Eltern samt Privatjet landet, wünscht sich Paula, sie hätte das Heiratsthema niemals angesprochen.

 

Vorstellungen:

Freitag, 13. März 2020 – 20.00 Uhr

Samstag, 14. März 2020 – 20.00 Uhr

Freitag, 20. März 2020 – 20.00 Uhr

Samstag, 21. März 2020 – 20.00 Uhr

Freitag, 27. März 2020 – 20.00 Uhr

Samstag, 28. März 2020 – 20.00 Uhr

Sonntag, 29. März 2020 – 15.00 Uhr

 

Karten:

Erwachsene: € 10,00

Kinder: € 6,00 (Altersempfehlung ab 12 Jahren)

 

Kartenvorbestellung:

zwischen 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr unter der Telefonnummer: 0650 457 87 20

(Da die Anzahl der Sitzplätze beschränkt ist, werden diese nach eingehender Bestellung vergeben)

 

Die Akteure:

Jürgen Obernosterer – Ferdinand Häuslein

Christiane Hohenwarter – Paula Häuslein

Nico Bruyniks – Lanzelot von Schönfeld

Carmen Salcher – Angelina von Schönfeld

Mathias Kofler – Manfred Häuslein

Bianca Müller – Tamara von Schönfeld

Werner Zojer – Alfons Meister

Melanie Wahlmüller – Betty Meister

Manuela Naschenweng – Anneliese Schnell

Marika Langegger – Spielleitung

Zita Fillafer – Souffleuse

Anja Huber – Maske