Pixabay.com
Pixabay.com
Dieses Portal wird gesponsert von:

Ein lauer Sommerabend, frisches Popcorn und großes Kino: Die drei schönsten Dinge auf der Welt haben in den Sommermonaten Hochkonjunktur und vereinen sich zu einem wunderbaren Erlebnis im Freien. Autokinos und Open-Air-Events erfreuen sich wieder wachsender Beliebtheit. In den deutschen Großstädten Berlin, München oder Hamburg gehören Open-Air-Kinos zum guten Ton. Kleinere Regionen genießen das Kinoerlebnis unter freiem Himmel noch nicht allzu lange an öffentlichen Orten. In diesem Jahr erlebten die Filmaufführungen aktueller Kinohits jedoch einen wahren Boom und holten viele Filmfans vor die großen Leinwände – auch in Österreich. Linz, Wien und Salzburg zogen nämlich im Mai 2020 nach und verschaffen seither Touristen und Einheimischen spannende Stunden vor der Leinwand.

Das Drive-In Cinema in Graz bietet an vier Spieltagen abwechselndes Programm für alle Interessierten. Klassiker wie „Dirty Dancing“, aktuelle Kinohits wie „Die Känguru-Chroniken“ oder Oscar-Preisträgerfilme aus 2020 wie „1917“ bieten für jedes Genre die richtige Auswahl. In Unterpremstätten im Schwarzl Freizeitzentrum erwartet die Besucher dagegen die fangfrische Horrorkost „The Hunt“, die bei Kritikern hohe Wellen schlug, die deutsche Komödie „Nightlife“ oder das Actionfeuerwerk „Bad Boys For Life“.

Pixabay.com
Pixabay.com

Saison nutzen
Dass sich Kinofilme auch unter freiem Himmel abspielen, ist keine Neuerfindung. Denn die Kombination aus frischer Luft und guter Unterhaltung war schon immer ein Garant für beste Unterhaltung und erlebt aktuell ein Revival. Zudem setzen auch viele Autokinos auf alternativen Inhalt und holen Künstler für Konzerte oder Comedians, die mit ihrem Programm für viele Lacher sorgen. Stars wie Tim Bendzko, Max Giesinger oder Joris touren aktuell durch Österreich und Deutschland. Anders als bei klassischen Hallenkonzerten wird in vielen Fällen auch die Möglichkeit gegeben, das Konzert per Livestream zu erfolgen. Für Fans, die keine Chance auf den Besuch vor Ort haben, eine perfekte Möglichkeit, der Veranstaltung beizuwohnen.

Livestreaming hat somit eine weitere Plattform gefunden, sich zu etablieren. Als Marketingtool findet die Technik in vielen Branchen statt und ist in erster Linie dafür gedacht, Menschen und User an Aktionen teilhaben zu lassen. Sei es durch virtuelle Meet & Greets, wie es die Zwillingsbrüder Heiko & Roman Lochmann zum Start ihres Films „Takeover – Voll vertauscht“ kürzlich machten, oder in Online Casinos. Anbieter wie Rizk bieten beispielsweise ihren Nutzern vermehrt Live-Casinospiele an, in denen echte Croupiers mit den Spielern agieren. Diese Interaktion verleiht dem Spiel eine realistische Note. Die Vergleichsplattform Bonusfinder betitelt das Casino z. B. als „Casino des Monats“, da es einen Startbonus verteilt, der mehr als einmal verwendbar ist. Das Gemeinschaftsgefühl, an etwas Besonderem teilzuhaben, wächst durch die Verwendung von Livestreams in jedem Fall – egal, ob im Casino, bei Konzerten oder den Comedy-Events.

Weitere Kinos in Planung
Österreich wappnet sich für die steigende Nachfrage und rüstet nach. In den kommenden Wochen sollen im südburgenländischen Bildein, im Linzer Donaupark-Stadion als auch in Leopoldschlag weitere Open Air-Kinos ihre Türen öffnen. Auch Wien bereitet sich vor und lässt im Augarten die Planung einer Veranstaltungsfläche in Auftrag geben. Vor malerischer Bergkulisse und urbaner Skyline heißt es dann bei angenehmen Temperaturen „Film ab!“. So wird jeder Filmfan garantiert auf seine Kosten kommen.