Ing. Helmut Wilscher, Ing. Dominik Podesser, DI Hermann Moser, DI Andreas Mösslacher, Bgm. Siegfried Ronacher, Vizebgm. Dr. Christian Potocnik und STR Günter Pernul
Ing. Helmut Wilscher, Ing. Dominik Podesser, DI Hermann Moser, DI Andreas Mösslacher, Bgm. Siegfried Ronacher, Vizebgm. Dr. Christian Potocnik und STR Günter Pernul
Dieses Portal wird gesponsert von:

Mit 30. September 2020 erfolgte die positive Abnahme der neu errichteten Egger Gailbrücke. Somit ist die Brücke nun offiziell freigegeben und seiner Bestimmung übergeben worden.

Zu den Fakten. Im Frühjahr 2020 starteten die umfangreichen Sanierungsarbeiten der umgangssprachlich bezeichneten „Micheldorfer Gailbrücke“. Die damals (laut aufliegenden Plänen vor rund 84 Jahren) in einfachster Bauweise errichtete Brücke wurde nun modernisiert. Neben der Verstärkung des bestehenden Fundaments erfolgte zeitgleich auch eine Verbreiterung der Fahrbahn auf vier Meter vorgenommen. Durch die neue Tragkonstruktion erhöhte sich die Fahrbahnoberkante um rund 30 cm. Dadurch musste auch die Straßenanbindung an die Brücke neu angepasst werden. Die Tragkraft wurde mit 34 Tonnen beziffert.

„Somit ist die sichere Überquerung des Gailflusses für die land- und forstwirtschaftlichen Maschinen sichergestellt. Es freut mich sehr, dass es uns in so kurzer Zeit gelungen ist, die Brücke zu bauen. An dieser Stelle ein herzlicher Dank den bauausführenden Firmen sowie allen direkt und indirekt Beteiligten, die bei den umfangreichen Bauarbeiten beteiligt waren“, so Bürgermeister Siegfried Ronacher.

Kosten. Rund eine Million Euro betragen die Kosten für die neue Brücke. Die Gesamtangebotssumme der Firma PORR Bau GmbH liegt bei € 921.937,09.

Feierliche Eröffnung. Coronabedingt musste auf eine feierliche Eröffnung verzichtet werden.

Somit wurde ein öffentliches Infrastrukturprojekt seiner Bestimmung übergeben.