Anzeige

Eine perfekte Verbindung: Nassfeld und Gailtaler Speck g.g.A.

Am 3. Februar 2024 kam es am Nassfeld, Kofelplatz an der Bergstation des Millennium-Expresses zu einer Kombination aus atemberaubender Aussicht, sportlicher Aktivit√§t und au√üergew√∂hnlichem Geschmack ‚Äď Ein Erlebnis f√ľr K√∂rper, Geist und Seele.

Am Nassfeld, einem der beliebtesten Skigebiete der Region, fand ein ganz besonderes Ereignis statt, das sowohl Wintersportfans als auch Feinschmecker begeisterte: eine Speckverkostung direkt an der Bergstation. Bei strahlendem Sonnenschein und mit einem wundersch√∂nen Panoramablick auf die verschneiten Alpen konnten die Besucher:innen nicht nur Wintersport genie√üen, sondern auch ein St√ľck Tradition.

Die Platte mit hauchd√ľnn aufgeschnittenem Gailtaler Speck g.g.A. zog zahlreiche G√§ste an, sodass immer wieder f√ľr Nachschub gesorgt werden musste ‚Äď ein voller Erfolg!

© Verein Gailtaler Speck g. g. A.
© Verein Gailtaler Speck g. g. A.
© Verein Gailtaler Speck g. g. A.
© Verein Gailtaler Speck g. g. A.

Gro√ü und Klein genossen den mildsalzigen Geschmack, die feinen Gew√ľrznoten aus Knoblauch, Pfeffer und Wacholder, die m√ľrbe Konsistenz und das schmackhafte Zusammenspiel aus intensiv rotem Fleisch und schneewei√üem, auf der Zunge zergehenden Fett.

Kein Wunder, wird doch der Gailtaler Speck g.g.A. aus von im Gailtal aufgewachsenen, gef√ľtterten und verarbeiteten Schweinen h√∂chster Qualit√§t gefertigt und die konstanten Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsverh√§ltnisse sowie die √ľberdurchschnittlich hohe Sonnenscheindauer garantieren optimale Voraussetzungen f√ľr die Speckproduktion.


Das nicht gepresste und ungespritzte Fleisch wird von Hand mit Pfeffer, Salz sowie Knoblauch gebeizt, √ľber Buchenholzsp√§nen mit etwas Wacholder kalt ger√§uchert und anschlie√üend mit gr√ľner bzw. roter Verplombung versehen.

Eine gr√ľne Plombe kennzeichnet, dass der Gailtaler Speck g.g.A. aus landwirtschaftlichen Betrieben der Speckbauern und -B√§uerinnen stammt, die rote Plombe zeigt die Verarbeitung durch einen Fleischereibetrieb.

© Verein Gailtaler Speck g. g. A.
© Verein Gailtaler Speck g. g. A.

Erhältlich ist die Kärntner Köstlichkeit als Seiten-, Schinken-, Karree-, Bauch- und Schulterspeck von Land-, Edel-, Duroc- oder Schwäbisch-Hällischem Sattelschwein.

Kommen auch Sie auf den Geschmack: https://gailtalerspeck.at/produkte/

Hinweis zur Förderung und Haftungsausschluss:

Die F√∂rderung aus Mitteln des Europ√§ischen Landwirtschaftsfonds f√ľr die Entwicklung des l√§ndlichen Raums, des BMLRT und des Landes bezieht sich nur auf die Errichtung dieser Homepage, nicht aber auf die jeweiligen Inhalte.

F√ľr die Richtigkeit der Inhalte dieser Homepage ist der jeweilige Betreiber verantwortlich. Die Homepage wird ‚Äď soweit m√∂glich und zumutbar ‚Äď stichprobenweise auf m√∂gliche Rechtsverst√∂√üe √ľberpr√ľft. Eine st√§ndige √úberpr√ľfung s√§mtlicher Inhalte der Seiten ist nicht m√∂glich. Eine Haftung und Gew√§hrleistung des BMLRT f√ľr allenfalls unvollst√§ndige oder fehlerhafte Inhalte wird daher ausgeschlossen.

Kontakt:
Gailtaler Speck g. g. A.
Obmann Albert Jank
E-Mail: info@gailtalerspeck.at

Verwandte Artikel

Back to top button