BlaulichtNews

Taxifahrer von Hund gebissen

Malerei Wieser - banner content

Am 25. Feber 2024 um 00:40 Uhr verst√§ndigte ein Taxilenker in Villach die Polizei, da ein Fahrgast die Bezahlung des Fuhrlohns in der H√∂he von ‚ā¨ 20,–verweigerte. Bei der Sachverhaltsaufnahme gab der Taxilenker (62) weiters noch an, dass der Fahrgast auch einen Hund dabeihatte. W√§hrend der Fahrt wurde er von dem Hund in die Schulter gebissen. Er sei dadurch jedoch nicht verletzt worden.

Bei dem Fahrgast handelte es sich um eine 31-j√§hrige Villacherin. Noch vor dem Eintreffen der Polizeistreife stieg die Frau mit ihrem Hund aus und betrat in unmittelbarer N√§he ein fremdes Grundst√ľck. Aufgrund der Aggressivit√§t des Hundes und der starken Alkoholisierung der Frau war eine Kontaktaufnahme und ein konstruktives Gespr√§ch nicht m√∂glich.

Einem zur Amtshandlung zugezogenen Polizeihundef√ľhrer gelang es die Frau und ihren angeleinten Hund von dem fremden Grundst√ľck zu ihrer nahegelegenen Wohnung zu begleiten. Am Weg dorthin wurde der Polizeihundef√ľhrer jedoch von dem Terrier der Frau in den Oberschenkel gebissen und verletzt.

Er begab sich nach der Amtshandlung in LKH Villach. Die Frau wird angezeigt.

Verwandte Artikel

Back to top button